Die Aufgabe

Loop-mediated isothermal amplification (LAMP) ist eine Technologie, die die Erkennung von Malaria-Infektionen gegenüber bisherigen Methoden deutlich vereinfacht und zudem noch genauer ist. Die infizierten Proben lassen sich durch visuell am Ende des Prozesses über Fluoreszenz erkennen und auswerten. Insbesondere für Entwicklungsländer bietet die Methode aufgrund ihrer Zuverlässigkeit und Robustheit viele Vorteile.

Die Umsetzung

In Zusammenarbeit mit HUMAN entwickelten wir ein StoryBoard für einen Messefilm, dass die wesentlichen Vorteile und Schritte für die Analyse zeigt und erklärt. Eine Mischung aus informativem Motiondesign und fotorealistischer 3D-Animation zeigt auf attraktive Weise den Ablauf und die Vorteile der Methode. Der Film wird weltweit auf Messen und im Vertrieb eingesetzt.

Credits

Client: HUMAN GmbH
Concept, Director: Martin Kahl
3D-Animation: Daniel Menapace
Motion Design: Selin Söder
Sounddesign: Martin Kahl

Share, if you like!